Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

Wir beantworten Ihre Fragen

35 Jahre Reher und Eder

„Letztlich macht immer wieder die Qualität den entscheidenden Unterschied“

Fragt man Claus Reher, was für seinen beruflichen Werdegang entscheidend war, muss er nicht lange nachdenken. „Es hat mich schon immer fasziniert, bestehende Produkte zu optimieren und so für mehr Qualität zu sorgen.“ Seit 35 Jahren ist für ihn Qualität fest mit den Anhängern und Fahrzeugen von Algema und Fit-Zel verbunden.

Eigentlich wollte sich der junge Claus Reher sich nach seinem Studium der Verwaltung eines großen landwirtschaftlichen Betriebes widmen. Doch schon während der Zeit an der Hochschule entdeckten nicht nur er, sondern auch Wegbegleiter sein Faible für den Handel, dem er sich zuwandte. Hinzu kam praktischerweise seine Faszination für technische Details und die Fähigkeit, bestehende Lösungen für ihren Praxiseinsatz zu optimieren.

Bei seinen Handelstouren im landwirtschaftlichen und technischen Bereich bot sich immer wieder die Chance, Optimierungsobjekte zu entdecken. So entwickelte er zum Schutz von Pferden und deren problemlosen Transport in Anhängern den Planenroller. Bei dem seit langem im Markt üblichen Kastenschloss für Anhänger handelt es sich ebenfalls um eine patentierte Entwicklung made bei Claus Reher.

Optimierungspotenzial entdeckte er so auch bei einem Hersteller von Autotransportern, die sich nicht mit seinen Vorstellungen einer hochwertigen Lösung in Einklang bringen ließen. Jedoch hatte er ein Thema entdeckt, dass sich nach seiner Überzeugung bei entsprechender Qualität gut vermarkten lassen müsste. Und so führte ihn sein Weg 1986 auf die IAA nach Frankfurt.

 

Von der Erfindung des Kastenschlosses bis zur Liftachse

Mehr als drei Jahrzehnte später erinnert sich Claus Reher immer noch, wie er auf der Frankfurter Messe am Stand von Algema und Fit-Zel auf Anhänger und Fahrzeuge stieß, die seinen Erwartungen voll entsprachen. „Mir war schnell klar, dass ich diese vertreiben wollte.“ Noch am gleichen Tag bestellte er den ersten Anhänger. Der Grundstein für eine inzwischen 35jährige Zusammenarbeit war damit gelegt.

Nur kurze Zeit später übernahm Claus Reher in ganz Norddeutschland den Vertrieb für die Anhänger und Fahrzeuge von Algema und Fitzel, die er heute von der Nord- und Ostseeküste bis nach Frankfurt vertreibt, wo die Zusammenarbeit einst ihren Anfang nahm.

„Was uns mit Claus Reher von Anfang an verbunden hat, war und ist bis heute die gemeinsame Überzeugung, dass qualitativ hochwertige Fahrzeuge und Anhänger sich langfristig im Markt durchsetzen“, betont der geschäftsführende Gesellschafter der Eder Gruppe, Peter Eder. „Aus diesem Grund überrascht es nicht, dass aus unserer Vertriebspartnerschaft schnell mehr wurde“, ergänzt Peter Eder. „Wir haben erkannt, dass wir gemeinsam mehr erreichen können“, fügt Claus Reher hinzu. So wurde der Diplom-Ingenieur schon bald nicht nur in Messeplanungen, sondern mit seinem Wissen und seinen Ideen auch in den Entwicklungsprozess neuer Fahrzeuge eingebunden. Und dies trug schnell Früchte. Ende der 80er Jahre entwickelte er das Konzept für die Liftachse, die er zusammen mit dem damaligen Algema-Konstrukteur umsetzt und schließlich zum Patent anmeldete.

Repräsentativer Standort im Norden

Aus dem Ein-Mann-Unternehmen mit angemietetem Büro und kleiner Ausstellungsfläche entstand über die Jahrzehnte ein Betrieb, der heute mit zehn Mitarbeitern in der Arndt-Straße in Lünen eine Gesamtfläche von 10.000 Quadratmetern nutzt. Neben einer modernen Ausstellungs- und Auslieferungshalle gehören zu der norddeutschen Präsenz von Algema und Fit-Zel eine leistungsfähige Werkstatt sowie ein eigenes Bürogebäude.

Peter Eder schätzt an Claus Reher vor allem die Fähigkeit, Anforderungen aus dem Markt nicht nur aufnehmen, sondern auch durch sein technisches Wissen in konkrete Produkte und Bauteile umsetzen zu können.

Die Entscheidung zu der engen Zusammenarbeit hat Dipl.-Ing. Claus Reher nie bereut. „Letztlich macht eben immer wieder die Qualität den entscheidenden Unterschied, was in der Beständigkeit unserer Zusammenarbeit sichtbar wird.“ Und da Sohn Tobias Reher mittlerweile seit 2013 im Betrieb aktiv ist und so Verantwortung für die Zukunft übernimmt, stehen 35 weiteren erfolgreichen Jahren Partnerschaft nichts im Weg.

 

veröffentlicht am 02.06.2021

Kontakt

Markus Bonnetsmüller

Verkaufsleitung

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19

Markus Bonnetsmüller

Verkaufsleitung

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19